Vorteile und Einsatzgebiete von Apparo Fast Edit

Apparo Fast Edit ist ein Programm zur Datenerfassung und erweitert bestehende Business Intelligence-Systeme um die Möglichkeit zur manuellen Dateneingabe.

Die Software ist komplett webbasiert und läuft auf einem Anwendungsserver, Anwender benötigen lediglich einen Web-Browser.

Apparo Fast Edit gliedert sich in drei Komponenten:
  • Business Cases (Frontend)
  • Designer (Backend) und den
  • Datenbanken mit Ihren Nutzdaten und für das Apparo Repository

 

Was ist ein „Business Case“?

Die Grundpfeiler von Apparo Fast Edit sind Business Cases (= Dateneingabemaske/-oberfläche).

Ein Business Case ist ein kleines Programm, welches im Business Intelligence System gestartet und im Apparo Designer definiert wird.

Ein Business Case enthält sogenannte Widgets. Das sind z.B. Eingabefelder, Suchfelder, Logos, Auswahlfelder, Überschriften, Buttons und Funktionalitäten wie Daten löschen, einfügen, Excel-Import und so weiter.

Ein Business Case basiert auf einer Datenbanktabelle/-view, die „Zieltabelle“. Aus dieser liest er Daten bzw. speichert Daten. Die Zieltabelle können Sie frei definieren, die Tabellen der einzelnen Business Cases können sich in völlig verschiedenen relationalen Datenbanken befinden,z.B. IBM DB2, Oracle, MS SQL Server usw.

Ein Business Case wird innerhalb Minuten definiert und dabei werden keine tiefergehende Technikkenntnisse benötigt.

 

bc_demo

Beispiel Business Case

Was kann ein Business Case?

Durch zahlreiche Funktionsmodule können Sie den Business Case individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen. Im Gegensatz zu fertig programmierten Lösungen können Sie den Business Case immer wieder neu und ohne großen Aufwand an veränderte Bedürfnisse anpassen.

Ein Business Case kann auch externe Programme und Scripte starten und kann durch den Einsatz von verschiedenen Variablentypen dynamisch gestaltet werden.

Funktionsübersicht (Auswahl):

  • Dateneingabe und -ausgabe filtern und die Eingabe auf verschiedene Arten prüfen (z.B. Richtigkeit)
    • Importieren ganzer (Excel) Dateien oder von beliebigen Zeilen direkt aus Excel mit Kopieren & Einfügen
    • Zugriffsrechte steuern, Datenausgabe abhängig von Anwendungsgruppen definieren
    • Datensicherheit durch Auditierung und Historisierung (alle Datenänderungen können in verschiedenen Detailstufen erfasst werden)

Weitere Informationen erhalten Sie >>hier<<

 

Was ist der "Designer"?

Mit dem Apparo Designer erstellen Sie die Business Cases.

Sie definieren im ersten Schritt die Verbindung zur Datenbank und erhalten sofort eine Maske der Zieltabelle, die Sie ohne Expertenwissen anpassen können.

Der Designer verfügt über eine einschaltbare Onlinehilfe. Sie erhalten so zu jeder Funktion einen kurzen Text, der die Funktion erklärt.

designer

Apparo Designer, Widgets

Eine kurze Architekturübersicht:

Die Architektur lässt sich mit 3 Stufen veranschaulichen.

Auf Stufe 1 steht der Webserver (IIS oder Apache) und das Apparo Gateway.

Auf Stufe 2 folgt der Anwendungsserver (Tomcat)

Auf Stufe 3 folgen Ihre Datenbanken mit den Anwendungsdaten und das Apparo Repository, ein Datenbankschema, welche alle Definitionen der Business Cases verwaltet.

 

Abgrenzung zu Planungssoftware z.B. IBM TM1

Apparo Fast Edit benötigt keine zusätzliche OLAP-Datenbank, es wird kein komplexes Spezialistenwissen für ETL oder DML benötigt.

Daten können mit Apparo Fast Edit in die gleiche relationale Datenbank geschrieben werden, in der sich Ihre Nutzdaten befinden und können damit auch sofort mit den Bestandsdaten verknüpft werden.

Business Cases können vom Portal als auch direkt aus einem Report heraus aufgerufen werden.
Dabei können auch Daten vom Report an den Business Case übergeben werden.

Standardfunktionalitäten wie Auditing, Historisierung usw. sind per Mausklick einschaltbar - Programmierkenntnisse sind nicht notwendig.